Wissenswertes

Gesichtspflege: Die richtige Hautpflege fürs ganze Jahr

Gesichtspflege für das ganze Jahr - FineSkin - Ästhetische Chirurgie - Augenlidstraffung - Brustvergrösserung – Fettabsaugung - 3D Simulation (Beratung) - Ästhetische Dermatologie - Hyaluron - Muskelrelaxans - Fettwegspritze - Fadenlifting - PRP Vampire Lifting - TCA-Peeling - Medizinische Kosmetik (Gesicht) - Observer-Hautanalyse - HydraFacial - Mesotherapie - QuadroStar - Secret RF Microneedling - Diodenlaser MeDioStar - IS Clinical Fire & Ice - Chemische Peelings - Fruchtsäurepeeling -ICOONE Laser - Seyo TDA Beautysystem -Ultraschallbehandlung - BB Glow Microneedling - Klassiche Gesichtsbehandlung - Medizinische Kosmetik (Körper) - Kryolipolyse - ICOONE Laser Body - Secret RF Microneedling Body - Dauerhafte Haarentfernung - VIP Line Elektrotherapie Body - Methode Brigitte Kettner - iS Clinical - Aesthetico - IMAGE Skincare - Beauty Secrets

Ein attraktives Gesicht wird erst durch eine makellose, gepflegte Gesichtshaut richtig schön. Umso stärker stören hartnäckige Unreinheiten und ästhetische «Problempunkte» wie Mitesser, Falten oder rötliche Flecken. Tatsächlich ist die Haut im Gesicht empfindlicher als an vielen anderen Körperstellen und verlangt daher unsere volle Aufmerksamkeit. Für die individuelle und zum Hauttyp passende Pflege unterscheiden wir zwischen Gesichtspflege im Wechsel der Jahreszeiten und Gesichtspflege im Alter.

Der morgendliche Blick in den Spiegel, gefolgt von einer sorgfältigen Gesichtspflege, ist für viele Menschen ein fester Bestandteil ihrer täglichen Routine. Dennoch kann man schon in diesen Momenten einiges falsch machen. Hier finden Sie die wichtigsten Fakten zum Gesichtspflege-Basiswissen.

Worauf muss ich bei der Gesichtspflege achten?

Eine gute Gesichtspflege am Morgen sollte der Haut genügend Feuchtigkeit und Nährstoffe spenden, damit sie gewappnet ist gegen die vielen unterschiedlichen Umwelteinflüsse im Alltag. Ob die Gesichtscreme, die Sie aktuell verwenden, tatsächlich die richtige für Sie ist, hängt von Ihrem Hauttyp und den in der Creme enthaltenen Wirkstoffen ab. Ein gutes Zeichen ist es, wenn die Creme rasch nach dem Auftragen vollständig in die Gesichtshaut einzieht. Im Zweifel fragen Sie sicherheitshalber eine Kosmetikexpertin oder einen Hautarzt.

Wenn Sie tagsüber viel unterwegs sind und Ihre Gesichtshaut zwangsläufig zahlreichen Klimawechseln und hautstrapazierender Luft (Heizung, Strassenverkehr) ausgesetzt ist, sollten Sie Ihrem Gesicht über Nacht eine wohltuende Nachtcreme gönnen. Das Geheimnis der Nachtcremes liegt in der Ruhe und Entspannung der Haut, während wir schlafen. In der Nacht regeneriert der ganze Körper, und auch die Regenerationsprozesse unserer Hautzellen sind besonders nachtaffin. Gerade dann, wenn der Körper und das Gesicht tiefwirksam entspannen, können die nährstoffreichen Pflegestoffe der Nachtcremes am besten von der Haut aufgenommen werden.

Wichtig: Vor dem Auftragen der Nachtcreme bitte unbedingt die Gesichtshaut gründlich reinigen, damit die Pflegesubstanzen dort ankommen, wo sie hin sollen. Wenn Sie die Nachtcreme dabei noch leicht in die Gesichtshaut einmassieren, ist Ihnen die beste Wirkung garantiert.

Welche Gesichtspflege für empfindliche Haut?

Pflegecremes und Lotionen für empfindliche Haut enthalten besonders häufig eine sorgfältige Auswahl an beruhigenden Pflegeessenzen. Das Spektrum der Kräuter und Mineralstoffe reicht von A wie Aloe Vera bis Z wie Zink.

Ebenso wichtig ist es, milde Reinigungsmittel zu verwenden, die Ihre Haut sanft und porentief von Schmutzpartikeln befreien, bevor Sie die eigentliche Pflegecreme auftragen. Nur wenn die Poren frei sind, können die Nährstoffe der Gesichtspflege ungehindert in die Dermis eindringen und ihre Wirkung voll entfalten. Nicht zuletzt sollten Sie bei der Auswahl weiterer Kosmetika auf künstliche Duftstoffe verzichten, da diese nicht selten fleckenartige Hautirritationen verursachen.

Was hilft gegen unreine Gesichtshaut?

Unreine Haut stellt an sich keinen Hauttyp dar, ist aber dennoch sehr weit verbreitet. Die Ursache liegt oft in der unsachgemässen Anwendung von Gesichtspflegecremes. Konkret kann das zum Beispiel bei stark parfümhaltigen Cremes der Fall sein, ebenso bei zu fettreichen Gesichtscremes.

3 Tipps gegen unreine Gesichtshaut

• Als Formel gilt: Für die Gesichtspflege unreiner Haut sind zarte, feine Cremes die bessere Wahl.
• Fragen Sie Ihren Hautarzt, welche Pflegebestandteile eine für Sie optimale Gesichtscreme enthalten sollte.
• Sollten Sie unter unreiner Haut leiden, obwohl Sie ganz bewusst nur qualitativ hochwertige Gesichtspflegeprodukte verwenden, empfehlen wir kosmetische Peelings zur Unterstützung der Selbstregeneration der Gesichtshaut.

Wie pflege ich grobporige Gesichtshaut?

Zur Pflege grobporiger Gesichtshaut ist es besser, auf Gesichtscremes mit hohem Fettanteil zu verzichten. Besonders im Gesicht neigen grobporige Hauttypen oftmals zu einer erhöhten Talgproduktion, sodass die Poren beim Auftragen fettreicher Hautcremes oder ähnlicher Gesichtspflegemittel rasch verstopfen. Dies kann relativ schnell zu Entzündungen der Talgdrüsen führen, da der in dort produzierte Hauttalg nicht mehr ungehindert an die Hautoberfläche gelangen kann.

Mehr über Talgdrüsen & Talgdrüsenfunktion erfahren

Gesichtspflege im Wechsel der Jahreszeiten

Je nach Jahreszeit verändern sich die Anforderungen an eine gute Gesichtspflege. Lesen Sie, welche Punkte Sie im Wechsel der Jahreszeiten berücksichtigen sollten.

Gesichtspflege im Frühjahr

Lassen Sie die fettreiche Gesichtscreme für den Winter im Schrank und wechseln Sie zu einer leichten Gesichtspflege mit viel Feuchtigkeit und hohem Nährstoffanteil. Gesichtscremes mit leichter Sonnenschutzfunktion sind von Vorteil, da die UV-Strahlung der Sonne im Frühjahr sukzessive stärker wird, insbesondere um die Mittagszeit.

Gesichtspflege im Sommer

Die feine Gesichtscreme mit hohem Nährstoff- und Feuchtigkeitsanteil ist grundsätzlich immer noch die richtige Art der Gesichtspflege. Doch angesichts der immer höher steigenden Sonne und der zunehmenden Anzahl an Sonnenstunden ist nun eine Gesichtspflege mit integriertem Lichtschutzfaktor die erste Wahl, um Ihre Gesichtshaut effektiv vor den Auswirkungen erhöhter UV-Einstrahlung zu schützen. Bedenken Sie, dass UV-Strahlen auch die Faltenbildung im Gesicht begünstigen.

Gesichtspflege im Herbst

Das Wetter wird rauer, die Luft merklich kühler, erhöhte Luftfeuchtigkeit und Regen tun ein Übriges. Gegenüber den Sommermonaten haben sich die Anforderungen an Ihre Gesichtspflege im Herbst drastisch geändert. Achten Sie auf eine vitamin- und nährstoffreiche Gesichtspflege und wenden Sie diese konsequent an. Ihr Gesicht wird es besonders danken, wenn Sie auf einen leicht erhöhten Fettanteil in der Gesichtscreme achten. So kann sie einen feinen, unsichtbaren Schutzmantel auf Ihr Gesicht legen und Ihre Haut gegen Kälte und Trockenheit abschirmen.

Gesichtspflege im Winter

Winter bedeutet meist widrige Witterungsverhältnisse – Kälte, Regen, Wind und Schnee. Jetzt kommt es ganz besonders auf eine gute Gesichtspflege mit den richtigen Pflegekomponenten an. Achten Sie im Winter auf genügend Feuchtigkeit, wenn Sie sich überwiegend in geschützten Räumen aufhalten. Ihre Gesichtshaut braucht jetzt einen gehaltvollen Ausgleich zur trockenen Heizungsluft. Je häufiger Sie sich auch im Freien aufhalten, desto wichtiger wird Ihr Augenmerk auf die Fettanteile der Gesichtscreme. Sind Sie noch dazu in höheren Regionen unterwegs, ist auch in den Wintermonaten ein effektiver UV-Schutz unverzichtbar.r.

Spezielle Hautpflege rund um die Augen

Die Gesichtspflege im Bereich der Augen bedarf besonderer Aufmerksamkeit: Hier ist die Haut in aller Regel sehr feinporig und dünn, sodass sie nicht nur wenig Volumen zur Aufnahme von pflegenden Wirkstoffen anbietet, sondern auch sehr stark zur Faltenbildung neigt.

Dadurch, dass die Gesichtshaut – speziell unterhalb der Augen – so dünn ist, trocknet sie deutlich schneller aus und läuft unter zu starker Sonneneinstrahlung (oder in den Bergen bzw. höheren Lagen) zudem Gefahr, zu verbrennen. Gefragt ist also eine besonders leichte, nährstoffreiche und feuchtigkeitsspendende Gesichtspflege, die Sie vorzugsweise sparsam auftragen und mit den Fingerspitzen in die Haut sachte «einklopfen». Im Idealfall nehmen Sie ausgewiesene Augencremes, die speziell auf die Bedürfnisse der sensiblen Gesichtshaut in Nähe der Augen abgestimmt sind. Diese Produkge versorgen auch die äusseren Hautpartien an den Augenwinkeln mit einer wohltuenden Dosis an Feuchtigkeit und Nährstoffen zur Regeneration der Haut (Anti-Aging-Effekt).

Beauty Secrets

Jetzt Beauty Secrets abonnieren und monatlich eine Behandlung im Wert von bis zu CHF 500 gewinnen.

20%Gutschein