fbpx
Hautprobleme

Hämangiome

Hämangiome werden auch Blutschwämmchen genannt - FineSkin - Ästhetische Chirurgie - Augenlidstraffung - Brustvergrösserung – Fettabsaugung - 3D Simulation (Beratung) - Ästhetische Dermatologie - Hyaluron - Muskelrelaxans - Fettwegspritze - Fadenlifting - PRP Vampire Lifting - TCA-Peeling - Medizinische Kosmetik (Gesicht) - Observer-Hautanalyse - HydraFacial - Mesotherapie - QuadroStar - Secret RF Microneedling - Diodenlaser MeDioStar - IS Clinical Fire & Ice - Chemische Peelings - Fruchtsäurepeeling -ICOONE Laser - Seyo TDA Beautysystem -Ultraschallbehandlung - BB Glow Microneedling - Klassiche Gesichtsbehandlung - Medizinische Kosmetik (Körper) - Kryolipolyse - ICOONE Laser Body - Secret RF Microneedling Body - Dauerhafte Haarentfernung - VIP Line Elektrotherapie Body - Methode Brigitte Kettner - iS Clinical - Aesthetico - IMAGE Skincare - Beauty Secrets

Was kann ich gegen Blutschwamm und Blutschwämmchen tun?

Hämangiom, Blutschwämmchen, Erdbeerfleck – ganz gleich, wie man sie nennt: Fast alle empfinden sie als optisch irritierend und störend, als besorgniserregend, vor allem, wenn sie im Gesicht oder Kopfbereich auftreten. Dennoch sind sie längst nicht so dramatisch, wie ihr Aussehen vermuten lässt: Sie zählen zu den gutartigen Gefässanomalien, die nicht selten sogar von selbst verschwinden. In jedem Fall lassen sie sich mit Hilfe moderner Medizintechnologie erfolgreich behandeln.

Was ist ein Hämangiom?

Der Begriff Hämangiom stammt aus dem Griechischen: «Haima» für Blut und «Aggeion» für Gefäss. Der Ausdruck bezeichnet einen gutartigen Gefässtumor, der sich aus unter der Haut befindlichen Blutgefässen herausbildet und dabei meist eine von der Hautoberfläche erhabene Form annimmt. Umgangssprachlich sind Hämangiome besser als Blutschwämmchen (Blutschwamm) oder auch Erdbeerfleck bekannt.

Fachlich zählen sie zur Gruppe der Angiome, darunter versteht man tumorartige Neubildungen bzw. Fehlbildungen von Gefässen. In der Medizin sind sie unter anderem als embryonale Tumore beschrieben, da sie häufig bei Säuglingen direkt nach deren Geburt auftreten. Abgesehen davon können sie sich jedoch auch im Erwachsenenalter noch herausbilden. Viele Hämangiome werden zufällig entdeckt, etwa im Rahmen der gesundheitlichen Vorsorge.

Symptome – Woran erkenne ich Hämangiome?

Typische Merkmale der häufigsten äusseren Hämangiome sind ihre hellrote, an Himbeeren erinnernde Farbe und eine beerenähnliche Oberflächenstruktur. Was die Grösse und das Wachstum betrifft, so zeigen die Blutschwämmchen differenzierte Tendenzen. In manchen Fällen nehmen sie innert der ersten neun Lebensmonate etwas an Grösse zu, manche bilden sich allerdings auch wieder zurück.

Häufige Formen

  • Kapillare Hämangiome: Bilden sich aus sehr kleinen Blutgefässen, mit sehr feinen Zellwänden. Daher sind sie als hellrote Blutschwämmchen erkennbar.
  • Kavernöse Hämangiome: Entwickeln sich rasch als grosse Gefässanomalien von hellroter bis dunkelroter Farbe. Sie enthalten meist grosse Gefässhohlräume, können mitunter stark bluten und gesundheitliche Komplikationen hervorrufen; sie sollten umgehend entfernt werden.
  • Beerenförmige Hämangiome: Bilden sich in Form von geschlängelten Arterien oder erweiterten Venen und sind besonders häufig an Kopf und Hals sowie an der unteren Rückenpartie.

Gibt es Hämangiome im Gesicht?

Hämangiome können auch im Gesicht entstehen. Prinzipiell können sich Gefässanomalien am und im ganzen Körper bilden, in rund zwei Drittel der bekannten Fälle entwickeln sie sich jedoch am Kopf und im Halsbereich. Insofern sind sie im Gesicht keine Seltenheit, insbesondere bei Neugeborenen, aber auch bei älteren Menschen.

Sind Blutschwämme gefährlich?

Hämangiome an sich sind ungefährlich. Sie werden in der Medizin als «benigne Tumore» klassifiziert. Der Begriff «benign» kennzeichnet gutartige Eigenschaften. Benigne Geschwülste sind weder expansiv (breiten sich also nicht aus), noch neigen sie zur Bildung von Metastasen. Im Gegensatz dazu steht die Klassifizierung «maligne Tumore», das sind bösartige Geschwülste, die sich aggressiv ausbreiten und dabei in Nachbargewebe eindringen.

Benigne Hämangiome können allerdings unangenehm gross werden und im Zug ihres Wachstums benachbartes Gewebe verdrängen. Das kann mitunter schmerzhaft sein und gegebenenfalls Fehlfunktionen von betroffenen Organen verursachen. In solchen Fällen sollte ein Hämangiom zügig entfernt werden.

Eine operative Behandlung empfiehlt sich auch für Hämangiome im Gesicht, die sich nahe an den Sinnesorganen befinden. Blutschwämme im Gesicht sollten vor allem dann umgehend behandelt werden,

Mögliche Ursachen: Warum Hämangiome entstehen

Hämangiome entstehen, indem sich Blutgefässe neu bilden bzw. Fehlbildungen entstehen. Warum es dazu kommt, ist bislang nicht erschöpfend geklärt. Untersuchungen zeigten jedoch, dass die Zellstruktur von kapillaren Hämangiomen eine gewisse Ähnlichkeit zur Plazenta aufweisen.

Auffällig ist zudem, dass Blutschwämmchen in manchen Familien über Generationen hinweg recht häufig auftreten, was auf genetische Veranlagung und eine gewisse Vererbbarkeit schliessen lässt. In diesen Fällen sind neben den Geschwülsten auf der Haut vermehrt auch innere Körperorgane betroffen.

Was hilft gegen Blutschwämmchen?

In der Fragestellung «Was hilft?» muss zunächst der medizinische Befund klären, ob und in welcher Form gegen Blutschwämme vorgegangen werden muss. Im Wesentlichen kann man sie auf drei, vier Arten behandeln:

  • Kältetherapie gegen kleine/flache Hämangiome auf der Haut
  • Lasertherapie, in der Regel für subkutane Hämangiome (unter der Haut)
  • Operative Eingriffe, um innere Hämangiome oder Narben zu entfernen
  • Medikamentöse Therapie, zur Unterstützung bei grösseren Befunden

Operative Behandlung von Hämangiomen

Ein operativer Eingriff zur Behandlung innerer Hämangiome ist insbesondere dann zu empfehlen, wenn es gravierende Funktionsstörungen für angrenzende Organe abzuwenden gilt. Hierfür sind eingehende, den ganzen Körper betreffende Untersuchungen (Sonografie, Ultraschall, MRT, etc.) unerlässlich.

Zur Behandlung von äusserlich sichtbaren Hämangiomen in gesundheitlich unbedenklicher Lage stehen zwei bewährte Therapieformen zur Wahl: Die Behandlung per Kryolipolyse oder mit einer Lasertherapie.

Behandlung mit Kältetherapie

Kryolipolyse, die einfache, schmerzlose Kältetherapie

Eine Kryotherapie (Kältetherapie) kommt vorzugsweise dann zum Einsatz, wenn die zu behandelnden Hämangiome oberflächlich lokalisiert sind, eine grössere Fläche von mehreren Quadratzentimetern umfassen und subkutan nur in geringer Tiefe ausgebildet sind.

Im Zuge der Kryotherapie werden die Zellen der Blutschwämmchen mit hohen Minusgraden konfrontiert, so dass sie schlagartig vereisen, wodurch die Zellstrukturen mechanisch zerstört werden und in Folge dessen absterben. Die „Aufräumarbeiten“, also den Abtransport der Zellreste übernimmt der Organismus des Körpers von selbst.

Die Anwendung einer Kryotherapie ist gemeinhin als schmerzarm einzustufen. Je nach Ausmass der zu entfernenden Fläche sollten die betroffenen Hautpartien im Vorfeld der Behandlung örtlich betäubt werden. Begleiterscheinungen wie Hautrötungen oder ähnliche Irritationen bilden sich nach einiger Zeit wieder zurück.

Entfernung mit Lasertherapie

Die Lasertherapie kommt vorzugsweise dann zum Einsatz, wenn es sehr kleine bis mittelgrosse Blutschwämmchen zu entfernen gilt. Ein wichtiger Vorteil der Lasertechnologie liegt darin, dass die Hämangiome sehr präzise angesteuert und durch Wärmeeinwirkung verödet bzw. eliminiert werden können. Das einstrahlende Laserlicht wirkt sich lediglich auf die erweiterten Blutgefässe aus – alles umliegende Gewebe bleibt komplett verschont, das Risiko der Narbenbildung ist minimal.

Die Anwendung einer Lasertherapie verläuft in der Regel sehr schmerzarm, allenfalls werden die Laserstrahlen als Nadelstiche oder als ein „leichtes Brennen“ auf der Haut empfunden. Kleine Blutschwämmchen lassen sich durch Lasertherapie häufig schon in einer Sitzung entfernen, rückstandlos. Handelt es sich um grössere Blutschwämme, können mehrere Sitzungen erforderlich sein.

Ebenfalls zum Einsatz kommt die Lasertherapie zur Behandlung operativer Rückstände nach der Entfernung besonders grosser Hämangiome. Dazu zählen zum Beispiel Narben und Hautfärbungen bzw. Pigmentveränderungen.

Hämangiome

Medizinische Behandlungsempfehlungen

Kryolipolyse lässt sich an den meisten Körper-Problemzonen einsetzen: Oberarme, Taille, Bauch, Rücken, Oberschenkel und Knie. - FineSkin - Ästhetische Chirurgie - Augenlidstraffung - Brustvergrösserung – Fettabsaugung - 3D Simulation (Beratung) - Ästhetische Dermatologie - Hyaluron - Muskelrelaxans - Fettwegspritze - Fadenlifting - PRP Vampire Lifting - TCA-Peeling - Medizinische Kosmetik (Gesicht) - Observer-Hautanalyse - HydraFacial - Mesotherapie - QuadroStar - Secret RF Microneedling - Diodenlaser MeDioStar - IS Clinical Fire & Ice - Chemische Peelings - Fruchtsäurepeeling -ICOONE Laser - Seyo TDA Beautysystem -Ultraschallbehandlung - BB Glow Microneedling - Klassiche Gesichtsbehandlung - Medizinische Kosmetik (Körper) - Kryolipolyse - ICOONE Laser Body - Secret RF Microneedling Body - Dauerhafte Haarentfernung - VIP Line Elektrotherapie Body - Methode Brigitte Kettner - iS Clinical - Aesthetico - IMAGE Skincare - Beauty Secrets

Kryolipolyse

Eiskalt gegen Fett
weiterlesen...
Nach der QuadroStar Behandlung sieht die Haut wieder jung und gesund aus - FineSkin - Ästhetische Chirurgie - Augenlidstraffung - Brustvergrösserung – Fettabsaugung - 3D Simulation (Beratung) - Ästhetische Dermatologie - Hyaluron - Muskelrelaxans - Fettwegspritze - Fadenlifting - PRP Vampire Lifting - TCA-Peeling - Medizinische Kosmetik (Gesicht) - Observer-Hautanalyse - HydraFacial - Mesotherapie - QuadroStar - Secret RF Microneedling - Diodenlaser MeDioStar - IS Clinical Fire & Ice - Chemische Peelings - Fruchtsäurepeeling -ICOONE Laser - Seyo TDA Beautysystem -Ultraschallbehandlung - BB Glow Microneedling - Klassiche Gesichtsbehandlung - Medizinische Kosmetik (Körper) - Kryolipolyse - ICOONE Laser Body - Secret RF Microneedling Body - Dauerhafte Haarentfernung - VIP Line Elektrotherapie Body - Methode Brigitte Kettner - iS Clinical - Aesthetico - IMAGE Skincare - Beauty Secrets

QuadroStar

Neuer Laser gegen Hautveränderungen
weiterlesen...
Jetzt Anmelden

Beauty Secrets

Abonnieren Sie kostenlos unsere Beauty Secrets und profitieren von exklusiven Vorteilen. Das erwartet Sie:

  • Gutscheine
  • Exklusive Angebote
  • Einladungen zu exklusiven Events
  • Beauty Tips
  • Aktuelle Beauty Trends
  • Und vieles mehr...

Bitte lassen Sie uns wissen, auf welche Art und Weise Sie von uns hören möchten: