Welche Beauty-Treatments sind sinnvoll?

Pigmentflecken sind ein Teil des natürlichen Hautbilds des Menschen. Dennoch zählen die meisten Menschen sie nicht unbedingt zu den schönsten Seiten ihrer Haut. Viele empfinden sie als ästhetisch störend. Das ist nur allzu verständlich, gelten diese Hautverfärbungen doch allgemein als erste Anzeichen des Älterwerdens. Nicht von ungefähr werden sie auch Altersflecken genannt. Erfahren Sie hier, was wir für Sie gegen Pigmentflecken und andere Pigmentstörungen tun können.

Was sind Pigmentflecken?

Pigmentflecken sind leichte farbliche Veränderungen in der oberen Hautschicht. Die Farbnuancen reichen von leichten Schattierungen in Beige über Hellbraun bis zu dunkleren Hyperpigmentierungen. Ähnlich wie Muttermale entstehen Pigmentflecken durch eine erhöhte Konzentration von Melanin, die bräunlichen Farbpigmente unserer Hautzellen. Melanozyten heissen die Hautzellen, welche diesen Farbstoff produzieren, um die Haut vor zu viel UV-Strahlung zu schützen. Sichtbar wird die Melaninproduktion schon als Sonnenbräunung. Dort, wo die Melanozyten übermässig viel Pigmentfarbstoff in die Haut abgeben, entstehen Pigmentflecken.

Was sind die Ursachen?

Als häufige Ursache für die erhöhte Melaninproduktion der Haut gelten Sonnenstrahlen. Weitere Gründe für die Bildung von Pigmentstörungen können genetische Veranlagung, hormonelle Veränderungen des Körpers (Schwangerschaft, Verhütungsmittel), Lichtempfindlichkeit oder auch Nebenwirkungen von Arzneimitteln sein. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von weiteren Ursachen, Erkrankungen oder körperlichen Veränderungen, die Pigmentflecken zur Folge haben können.

Sind Pigmentflecken gefährlich?

In der Medizin unterscheiden wir diverse Unterarten, z.B. Epheliden (Sommersprossen), Lentigo solaris (Altersflecken, Leberflecken) und Naevus pigmentosus (Café-au-lait-Flecken). Die genannten Arten stellen jede für sich kein gesundheitliches Risiko dar. In der Regel sind sie harmlos. Allerdings ist es nicht auszuschliessen, dass sich hinter Pigmentstörungen ein bösartiger Hauttumor verbirgt. Deshalb ist eine eingehende medizinische Untersuchung in jedem Fall sinnvoll. Zur exakten Bestimmung empfehlen wir eine professionelle Hautanalyse in unseren Instituten in Zürich, Wallisellen oder Winterthur, denn eine sichere Diagnose und damit eine zuverlässige Aussage über ein mögliches Krebsrisiko kann nur ein erfahrener Facharzt für Dermatologie geben.

Gesichtsbehandlung gegen Pigmentflecken

Es kursieren unterschiedliche «Empfehlungen» für Naturheilmittel oder Grossmutters Hausmittel, mit denen Pigmentstörungen angeblich beizukommen ist. Die Liste reicht von Bleichmittel bis Orangenextrakt. Eine positive Wirkung, frei von Nebenwirkungen, ist wissenschaftlich jedoch nirgends belegt. Darüber hinaus können «Wundermittel» Hautirritationen hervorrufen. Die beste aller herkömmlichen Massnahmen gegen Pigmentflecken ist daher, sie gar nicht entstehen zu lassen. Mit anderen Worten: konsequenter Hautschutz vor UV-Sonneneinstrahlung, vorzugsweise mit hohem Lichtschutzfaktor.

Sollen Pigmentflecken aus ästhetischen Gründen entfernt werden, empfehlen wir Beauty-Treatments und Gesichtsbehandlungen durch unsere Fachärzte für Dermatologie.

Beauty Secrets

Keine Angebote und Beauty Trends mehr verpassen.
20%Gutschein einlösen