Ästhetische Chirurgie

Dr. Wurst im Interview über Schamlippenkorrektur bei FineSkin

Mo, 14.03.2022 | Lesezeit: 5 Minuten

Warum entscheiden sich Ihre Klientinnen für eine Schamlippenkorrektur?

Dr. Alexander Wurst: Bei dem Wunsch nach einer Schamlippenkorrektur spielen sicherlich unterschiedlichste Gründe für die Klientin eine Rolle. wenn man sich die Geschichte der Klientin genau anhört besteht bei einem nicht unerheblichen Teil der Klientinnen ein echter Leidensdruck. Dieser kann ganz unterschiedlich sein. Die Beschwerden reichen hier von Schmerzen und Einklemmungen viel zu grosser Schamlippen beispielsweise beim Sport oder Geschlechtsverkehr. Typischerweise berichten die viele Klientinnen, dass sie die inneren Schamlippen v.a. in ihrer Grösse, sprich dass sie die äusseren Schamlippen überragen, als störend empfinden.

Wie läuft eine Schamlippenkorrektur bei FineSkin ab?

Dr. Alexander Wurst: Eine Labienkorrektur / Schamlippenkorrektur ist in der Regel ein ambulanter Eingriff welcher typischerweise unter örtlicher Betäubung durchgeführt wird. Eine Vollnarkose ist dann sinnvoll, wenn bei der Klientin ein erweiterter Eingriff durchgeführt werden muss (zum Beispiel Korrektur der Inneren und äusseren Schamlippen etc.) oder die Klientin sehr ängstlich ist. Für die Durchführung unter Lokalanästhesie sprechen jedoch viele Punkte wie das fehlende Narkoserisiko sowie die fehlenden Narkose assoziierten Nachwirkungen (zum Beispiel Übelkeit / Erbrechen….). Dies muss jedoch in einem Gespräch mit der Klientin individuell auf sie angepasst besprochen werden.

Vor der OP wird nach Möglichkeit in einem ruhigen und entspannten Umfeld zunächst die geplante OP mit der Klientin sowie deren genaue Vorstellungen nochmals besprochen. Die Anzeichnung der geplanten OP was sollte ebenfalls in Rücksprache mit der Klientin erfolgen. Zum besseren vorher / nachher Vergleich wird in der Regel noch eine Bilddokumentation durchgeführt.

Wird der Eingriff anschliessend in Lokalanästhesie durchgeführt erfolgt zunächst die Lagerung der Klientin. Diese ist ähnlich der Lagerung beim Gynäkologen. Nach Legen eines Zuganges kann gegebenenfalls die einmalige Gabe eines Antibiotikums zur prophylaktische Abdeckung erfolgen.

Nach Desinfektion mit einem Schleimhaut verträglichen Desinfektionsmittel wird die Lokalanästhesie schrittweise durchgeführt. Anschliessend wird der überschüssige Anteil der Schamlippen entlang der Markierung schrittweise entfernt. Hierzu werden neben dem Skalpell auch Diathermiegeräte zur gleichzeitigen Verödung kleinerer Blutgefässe verwendet.

Die Entfernung des überschüssigen Anteils kann in verschiedenen Techniken wie beispielsweise einer die Keilexzision, quer oder V-förmiger entlang der Schamlippen erfolgen. Hiernach erfolgt die abschliessende Blutstillung unter Kontrolle der Symmetrie sowie ggf. Anpassungen. Ein mindest Überstand über die grossen Schamlippen ist während beziehungsweise bis einige Tage nach der OP im Rahmen der Weichteilschwellung Normal und sollte zumindest nicht am Anfang Anlass zur Sorge geben. Abschliessend er folgt der Hautverschluss. Dieser kann mit einzelnen Nähten oder in fortlaufender Technik, mit Selbstauflösender oder zu ziehender Naht erfolgen. Hierbei ist eine elegante Methode eine sich auflösende Naht in fortlaufender Technik zu verwenden. Dies erspart der Klientin einen evtl. unangenehmen Fadenzug nach 10 bis 14 Tagen. Die sich selbstauflösenden Fäden fallen nach zirka 6 Wochen von alleine ab. Bis zu diesem Zeitpunkt ist die Wunde bereits sicher verheilt. Zum Ende der Operation erfolgt eine Wundauflage entsprechend einer saugfähigen Damenbinde und gegebenenfalls eine antiseptische Salbe.

Auf was müssen Klientinnen nach einem Eingriff achten? Gibt es Einschränkungen?

Dr. Alexander Wurst: Im Rahmen der Nachsorge erfolgen Kontrollen am Tag nach der OP so wie ein bis zweimal in den ersten 14 Tagen. Hiernach sind im ersten Jahr nach der OP in Abhängigkeit vom Operateur noch ein bis zwei Nachkontrollen sinnvoll. Diese können vom Zeitrahmen her individuell gestaltet werden.

In Abhängigkeit von der Wundheilung ist regulärer Sport in der Regel nach circa zwei bis drei Wochen, Geschlechtsverkehr nach selbigem Zeitraum wieder möglich. Bis auf den täglichen Wechsel der Wundvorlagen/Damenbinden gegebenenfalls unterstützt durch eine entsprechende Salbe zur Wundheilung, sowie einer angepassten Genitalhygiene (abduschen mit klarem Wasser nach Toilettengang…)  sind keine speziellen Nachbehandlungspunkte zu beachten.

Im Hinblick auf kosmetische Folgebehandlungen wie beispielsweise Waxing oder Sugaring sollten ebenfalls, eine regelrechte Wundheilung vorausgesetzt drei Wochen zwischen OP und der entsprechenden Behandlung liegen.

FineSkin – Ihre Experten für Hautästhetik und Schönheitsoperationen

Lassen Sie sich durch unsere Spezialisten für Schamlippenkorrektur von FineSkin beraten, damit nach detaillierter Diagnostik eine individuelle und effiziente Lösung für die gewünschte Behandlung ausgearbeitet werden kann.

Damit Ihre Schamlippenkorrektur reibungslos vonstattengeht, werden Sie ausschliesslich von unseren renommierten Ärzten behandelt, welche über ausgesprochene Kompetenz für Ästhetik, körperliche Eleganz, medizinisches Fachwissen und bestmögliche Behandlungsoptionen verfügen.

Unser kompetentes Team für Schönheitschirurgie und ästhetische Dermatologie aus Ärzten und Fachexperten bringt jahrelange Erfahrung mit und sorgt dafür, dass Sie sich auf Ihrem Weg zu mehr Wohlbefinden bestmöglich aufgehoben fühlen.

Insgesamt finden Sie FineSkin an sechs verschiedenen Standorten in und rund um Zürich. Das liebevoll abgestimmte Ambiente macht unsere Schönheitsinstitute zu wahren Oasen der Ruhe und einem beliebten Ort für wohltuende Auszeiten. Um unseren Fachärzten die bestmögliche Ausstattung und modernste Medizintechnik für einen operativen Eingriff zur Verfügung zu stellen, arbeiten wir zusätzlich mit führenden Spezialkliniken zusammen. Sie profitieren von den neusten Technologien und einem erstklassigen Hotellerie-Service vor und nach Ihrer Behandlung.

Sie haben offene Fragen zu einer unserer Schönheitsbehandlungen? Wir freuen uns von Ihnen zu hören und stehen Ihnen bei Fragen zu den Themen ästhetische Chirurgie, ästhetische Dermatologie, medizinische Kosmetik fürs Gesicht und medizinische Kosmetik für den Körper jederzeit zur Verfügung. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin beim Schönheitsinstitut FineSkin!

Beauty Secrets

Jetzt Beauty Secrets abonnieren und monatlich eine Behandlung im Wert von bis zu CHF 500 gewinnen.

20%Gutschein