fbpx
Dermatologie: Es geht um die Schönheit der Haut

Dermatologie

Dermatologie beschäftigt sich mit den Erkrankungen bzw. krankhaften oder allergisch hervorgerufenen Veränderungen der gesunden Haut - FineSkin - Ästhetische Chirurgie - Augenlidstraffung - Brustvergrösserung – Fettabsaugung - 3D Simulation (Beratung) - Ästhetische Dermatologie - Hyaluron - Muskelrelaxans - Fettwegspritze - Fadenlifting - PRP Vampire Lifting - TCA-Peeling - Medizinische Kosmetik (Gesicht) - Observer-Hautanalyse - HydraFacial - Mesotherapie - QuadroStar - Secret RF Microneedling - Diodenlaser MeDioStar - IS Clinical Fire & Ice - Chemische Peelings - Fruchtsäurepeeling -ICOONE Laser - Seyo TDA Beautysystem -Ultraschallbehandlung - BB Glow Microneedling - Klassiche Gesichtsbehandlung - Medizinische Kosmetik (Körper) - Kryolipolyse - ICOONE Laser Body - Secret RF Microneedling Body - Dauerhafte Haarentfernung - VIP Line Elektrotherapie Body - Methode Brigitte Kettner - iS Clinical - Aesthetico - IMAGE Skincare - Beauty Secrets

Die Haut des Menschen und damit die Dermatologie zählt zu den faszinierendsten Themen der modernen Zeit. Legendäre Irrtümer und dermatologische Fakten wetteifern um Aufmerksamkeit. Wir befragten erfahrene Fachleute vom FineSkin Institute in Zürich über die neuesten Erkenntnisse.

Beauty- und Kosmetikbranche

Dermatologie spielt in der modernen Kosmetikbranche eine tragende Rolle. Denn hier dreht sich alles um die Schönheit der Haut und die Ästhetik des Körpers von Kopf bis Fuss, schöne Hände und Füsse sowie gepflegte Nägel inbegriffen. Für jeden dieser Bereiche agieren unzählige Anbieter am Markt, von einfachen Arztpraxen lokaler Dermatologen bis hin zu international vernetzten Top-Chirurgen für ästhetisch-kosmetische Dermatologie und medizinisches Bodyforming. Die Zürcher FineSkin Group führt die Kompetenzbereiche Pflege & Kosmetik, Nail-Design, ästhetische Dermatologie und ästhetische Chirurgie innovativ zusammen.

Ästhetische Medizin

Das FineSkin Leading Cosmetic Institute ist eines der führenden Schönheits- und Kosmetikinstitute der Schweiz. Neben mehrfach ausgezeichneten Kosmetikmeisterinnen und erfahrenen Ärzten für ästhetische Medizin bilden renommierte Fachärzte für Dermatologie und Venerologie, für ästhetische Dermatologe sowie für ästhetische Chirurgie das Kompetenzteam in der Sparte FineEsthetics.

Das FineEsthetics Behandlungsspektrum verbindet klassisch-konservative Methoden wie Hyaluron, Muskelrelaxan, TCA-Peeling oder Fadenlifting mit Behandlungen der operativen Ästhetik, sei es Augenlidstraffung, Brustvergrösserung (Bruststaffung) oder Fettabsaugung bzw. moderne Liposuktion zwecks Body Contouring.

Dermatologie: Es geht um die Schönheit der Haut

Häufige Fragen

  • 1. Was ist Dermatologie?

    Vereinfacht gesagt: die Lehre von der Haut. Derma ist Griechisch für Haut, Logos für Lehre. In der westlichen Medizin bezeichnet der Begriff ein Teilgebiet der Hautheilkunde, der sich mit den Erkrankungen bzw. krankhaften oder allergisch hervorgerufenen Veränderungen der gesunden Haut beschäftigt – auch genannt Heilkunde über Hautkrankheiten.

  • 2. Worauf muss ich bei der Wahl eines Dermatologen achten?

    Die Haut ist für uns Menschen das allerwichtigste Organ. Nicht nur, weil es unseren Körper definiert, uns Aura und Kontur verleiht. Als intakte Körperhülle schützt die Dermis uns auch vor Umwelteinflüssen. Daher kann man der Kompetenz und den Ruf eines Dermatologen gar nicht hoch genug einschätzen. Die Fachärzte und Chirurgen von FineEsthetics zählen zu den Besten ihres Fachs und haben sich in weltweit führenden Schönheitskliniken auf ästhetische Dermatologie bzw. ästhetische Chirurgie hochgradig spezialisiert.

  • 3. Wo sind die Grenzen der Dermatologie?

    Das medizinische Spektrum der Dermatologie behandelt neben der erkrankten, unreinen und altersbedingt veränderten Haut auch so genannte «anhängende Organe» wie Talgdrüsen, Nägel und Haare. Entsprechend breit und umfassend ist die FineSkin Group mit ihrem 360°-Behandlungskonzept und den drei Leistungsbereichen FineSkin, FineNails und FineEsthetics aufgestellt. Die kompetente Verbindung ästhetischer und medizinischer Behandlungen sichert allen Patientinnen und Patienten ein optimales individuelles Behandlungsergebnis. In sämtlichen Fragen der modernen Dermatologie.

    Ein weiterer wichtiger Teilbereich des Fachgebiets Dermatologie beschäftigt sich mit Allergien (Allergologie). Um sehr junge Haut und Kinderhaut, die noch in der Entwicklung ist, kümmert sich die spezialisierte Fachrichtung pädiatrische Dermatologie.

  • 4. Warum ist Dermatologie so wichtig?

    Weil sie sich mit der Haut als intakte Schutzhülle des Menschen befasst, die uns etwa vor widrigen Umwelteinflüssen, Abgasen, Giften oder einfach Kälte oder Hitze schützt. Immerhin ist die Haut mit ihrer körperumfassenden, ca. 2 Quadratmeter grossen Oberfläche das Superorgan des Menschen – und das schwerste noch dazu, denn die gesamte Haut eines Menschen kann bis zu 8 Kilogramm wiegen.

    Ein Irrtum ist hingegen die weit verbreitete Annahme, dass die Haut ein wichtiges Atmungsorgan des Menschen sei. Tatsächlich nehmen wir Sauerstoff hauptsächlich durch Mund und Nase auf. Die Haut leistet für die Atmung lediglich einen Beitrag von ca. 1 Prozent. Weit bedeutender ist die regulierende Funktion der Haut bei Hitze und Kälte.

  • 5. Welche Fachbereiche kennt die Dermatologie?

    Die medizinische Fachausbildung zum Dermatologen bzw. zur Dermatologin umfasst Bereiche der konservativ-kurativen Dermatologie und der operativen Dermatologie. Während die konservativ-kurative Dermatologie akute Hautveränderungen und allergische Reaktionen behandelt, konzentriert sich die operative Dermatologie auf Erkrankungen wie Hautkrebs (Dermatoonkologie) oder Hauttumore.

    Zum Zweig der Dermatohistopathologie rechnet man die Entnahme und Mikroskopie bzw. mikroskopische Beurteilung bestimmter Hautschichten (Dermis, Epidermis, Subkutis) in Form von Gewebeproben, um auf Grundlage einer klaren Diagnose die erfolgversprechendste Therapie definieren zu können. Des Weiteren dient die Dermatohistopathologie zur Überprüfung/Bestätigung des operativen Erfolges, z.B. nach einer Tumorentfernung.

  • 6. Was macht ein Dermatologe?

    Der Fachbereich Dermatologie erfordert umfassendes und tiefgreifendes Wissen um die Funktionalität, Komplexität und systemische Einbindung der Haut in den menschlichen Organismus. Das Tätigkeitsspektrum im FineEsthetics Institute zum Beispiel reicht von der visuellen Erst-Diagnose und Beratung über individuelle Behandlungskonzepte, Nachsorge-Konsultationen und Rehabilitationsmassnahmen gegen Hauterkrankungen bis hin zum interdisziplinären Austausch mit Kollegen internistischer oder auch chirurgischer Fachbereiche. In seiner Spezialisierung spricht ein Dermatologe korrekterweise von «Dermatologie und Venerologie».

  • 7. Welche Hautkrankheiten stehen im Fokus der Dermatologie?

    Eine der wichtigsten Aufgaben der Dermatologie ist die medizinische Diagnose und Behandlung von infektiösen sowie nicht-infektiösen Hauterkrankungen. Hierzu zählen insbesondere lebensbedrohliche Krankheiten wie Hautkrebs und Hauttumore (Dermatoonkologie), aber auch häufige Hautkrankheiten wie Herpes oder Gürtelrose, Ekzeme oder Schuppenflechte. Schönheitsinstitute wie das FineSkin Institut in Zürich bieten eine Fülle von dermatologischen Behandlungen, um solche gesundheitlichen Beeinträchtigungen erfolgreich zu minimieren.

    Mindestens genauso wichtig wie die Behandlung von Hauterkrankungen ist die regelmässige Vorsorge-Untersuchung beim Dermatologen. Beim so genannten Haut-Screening untersucht der Dermatologe die Haut nach optischen Veränderungen, um bösartige Hauterkrankungen frühzeitig erkennen zu können und somit bestmögliche Heilungs-Chancen für den Patienten zu wahren.

  • 8. Hilft ästhetische Dermatologie gegen Hautalterung?

    Kann Dermatologie mit Hilfe apparativer Medizintechnik den Alterungsprozess der menschlichen Haut verzögern oder gar stoppen? Dermatologen wissen: Die Antwort auf diese Frage lautet Nein. Aufhalten lässt sich der biologische Prozess des Alterns, auch in der Haut, leider nicht. Die gute Nachricht: Es gibt dennoch effektive Mittel und Wege, die Zellerneuerung gezielt anzuregen: zum Beispiel das medizinische Peeling.

  • 9. Was sind medizinische Peelings?

    Die Methode des medizinischen Peelings ist in der jüngsten Zeit um innovative Techniken und neue Erkenntnisse gereift und verfeinert worden. Sie ist auch bekannt als chemisches Hautpeeling. Bei einem medizinischen Peeling können sowohl feine Hautfalten effektiv behandelt als auch das Hautbild tiefenwirksam verjüngt werden. Auch persönlich empfundene Makel oder Hautprobleme wie Pigmentflecken, Akne oder Rosacea (Couperose) lassen sich mit Hilfe medizinischer Peelings erfolgreich behandeln.

    Insgesamt verfügt die moderne ästhetische Dermatologie über zahlreiche tiefenwirksame Facial-Treatments sowie körperliche Hautbehandlungen, um für jede individuelle Indikation das bestmögliche Ergebnis zu erwirken – Dermatologie in Perfektion.

Jetzt Anmelden

Beauty Secrets

Abonnieren Sie kostenlos unsere Beauty Secrets und profitieren von exklusiven Vorteilen. Das erwartet Sie:

  • Gutscheine
  • Exklusive Angebote
  • Einladungen zu exklusiven Events
  • Beauty Tips
  • Aktuelle Beauty Trends
  • Und vieles mehr...

Bitte lassen Sie uns wissen, auf welche Art und Weise Sie von uns hören möchten: